Wachsschnüre - Wachsstreifen - Verzierwachsstreifen...

Was sind denn Wachsschnüre?

 

Wachsstreifen, Wachsschnüre,Verzierwachsstreifen oder manchmal auch Wachsbänder, sind alles Bezeichnungen für den selben Gegenstand.

Nämlich Wachserzeugnisse in Streifenform für die Verzierung von Taufkerzen, Kommunionkerzen, Hochzeitskerzen, Konfirmationskerzen, Trauerkerzen, Geburtstagskerzen, Trendkerzen, Dekokerzen sowie jeder anderen Kerze, deren Erscheinung veredelt werden soll.

Der Werkstoff aus dem Wachsstreifen bestehen ist kein normales Kerzenwachs, da Paraffin und Stearin, oder eine Mischung beider sowie vieler anderer Wachse viel zu unflexibel reagieren, keine guten Hafteigenschaften aufweisen und schon beim Auspacken zerbröseln würden. - Nein mit Kerzenwachsen geht hier absolut nichts.

Bei Verzierwachsteilen jeglicher Art wirkt ein sorgfältig komponiertes Spezialwachs, das den Wachsstreifen die benötigten Eigenschaften verleiht, es macht sie enorm flexibel, dehn- und modellierbar und sichert die Haftfähigkeit auf der Kerzenoberfläche.

Um für jedes Design das passende bieten zu können gibt es Verzierwachsstreifen in vielen verschiedenen Ausführungen. Dabei teilen zwei Grundformen alle Wachsstreifen in zwei Gruppen auf, das wären einerseits die flachen und andererseits die runden Wachsstreifen.

 

Alle Wachsstreifen sind entweder flach oder rund, jede weitere Variante unterscheidet sich dann durch ihre Farbe, Hochglanzbeschichtung oder Effektlackierung.

.

.

.

Eine Ausnahme gibt es allerdings - der Perlwachs oder Perlstreifen: 

.

In seinen Abmessungen zählt er zu den runden Wachsstreifen, ist aber der Länge nach geprägt, was ihm die kleinen Höcker oder Noppen verleiht. Die bei Hochglanzwachsstreifen wie metallic gold oder silber zu wesentlich intensiveren Spiegeleffekten führen und dem damit gestaltetem Wachsmotiv mehr Geltung verleiht. Besonders bei Rahmenteilen wirkt das helle funkeln sehr dekorativ.

 

 

 

.

.

.

.

.

.

.

Die Verwendung von Wachsstreifen

 .

Zu verarbeiten sind alle Wachsstreifen kinderleicht, das gilt natürlich auch für alle Wachsplatten, Wachsbilder und Wachsdekore. Klebstoffe oder andere Haftmittelchen sind im Gegensatz zu manchen Aussagen der Werbung, bei einem hochwertigen Wachsdekor niemals notwendig!

Es kann sein, daß Verzierwachsteile stellenweie nicht sofort auf der Kerze haften bleiben, das liegt an zu niedrigen Temperaturen von Kerze, Wachsteil oder beiden.

Sanftes Andrücken und Wärmen mit der Hand, oder bei sehr niedrigen Temperaturen ganz vorsichtig mit dem Haarfön, beheben dieses Problem umgehend.

Einen bestimmten Wachsstreifen für eine bestimmte Kerze gibt es nicht, alles ist mit allem Kombinierbar und folgt einen Verarbeitungsregeln. Wichtig ist, das Sie ein Dekor kreieren, das Ihnen gefällt!

Die Verwendungsweise aller Wachsschnüre ist vollkommen frei und folgt keinen festen Regeln. Jeder Streifen von dick bis dünn, glänzend bis matt, farbig oder geprägt passt zu jeder Kerzengröße. Es ist alles eine Sache des gekonnten Arrangierens für ein schönes Endergebnis. Aber keine Angst! Es ist kein Hexenwerk und in jedem Menschen steckt Kreativität die nur herausgelassen werden möchte.

.

Bei der Kerzengestaltung kann man sich es allerdings viel einfacher machen,

wenn man die richtige Streifengröße für sein Vorhaben auswählt. Da sich manche Wachsstreifen für bestimmte Verarbeitungsweisen besonders eignen, wo andere nur mit Mühe die gewünschte Form annehmen.

.

Die dünnen Wachsstreifen 1mm & 2mm

.

Das Legen von Schriften mit dünnen Wachsstreifen ist wesentlich einfacher als mit sehr breiten, auch zu gestaltende Motive mit sehr verschlungenen Formen, engen Radien und sich mehrfach überlagernden Stellen gelingen leichter und wirken bei kleinen Kerzen schöner wenn mit den schmäleren Streifen gearbeitet wird.

Bei kleineren Kerzen wirken zu groß gewählte Wachsstreifen immer relativ schnell überladend auf das gesamte Dekor, daher ist es besonders für Anfänger sinnvoll die Kerzengröße nicht zu klein auszuwählen.

.

Die mittleren Wachsstreifen 3mm & 4mm

.

Die mittlgroßen Wachsstreifen machen das Gestalten von Figuren jeder Art sehr einfach und verhelfen diesen durch ihre Größe zur besseren Geltung. Bei Kerzengrößen über 7cm x 25cm sind sie auch für Wachsschriften sehr geeignet, da hier 1mm oder 2mm Streifen schnell verloren wirken, wenn sie nicht mehrfach aneinander gelegt werden.

.

Die breiten Wachsstreifen 5mm & 7mm

.

Die ganz breiten Streifen 5mm und 7mm sind für jede Form von Rahmen prima zu verwenden und wirken als Einfassungen für Wachsbilder oder Wachsmotiven auch bei den ganz großen Kerzen nicht unterdimensioniert. Ebenfalls für Umreifungen, also so angebracht, dass sie die Kerze komplett umrunden und Stoß an Stoß aufeinander treffen, ist es gut 5mm oder 7mm Streifen zu verwenden.

.

Natürlich ist eine Kombination aller Größen untereinander immer möglich und kann sehr schöne Effekte erzielen!

Verflechtungen, Umreifungen, Durchbrüche bei denen sich kleinere Wachsstreifen durch einen großen schlängeln, sich teilende Bahnen unterschiedlicher Streifenbreiten die wie ein wachsender Baum wirken und und und. Einfach die Fantasie walten lassen!

.

.

.

.

.

 

 

 

.

.

.

 

 

 

Wie kann ich mein Dekor planen?

.

Da gibt es zwei Möglichkeiten.

A Freestyle oder B einen Plan schmieden, bei Freestyle können absolut aussergewöhnliche, einmalige und wirklich ausgezeichnete Ergebnisse entstehen - aber manchmal halt nicht...

Wenn dies geschieht und das Ergebnis nicht gefällig ist, müssen  Dekorteile abgenommen und versetzt werden. Das kann schnell die Kerzenoderfläche an Stellen beschädigen, die später nicht mehr von dem Dekor abgedeckt werden und sichtbar sind.

Das kann man mit einem einfachen Plan oder Schnittmuster einfach vermeiden, wir benötigen dazu nur ein passendes Blatt Papier sowie Lineal, Bleistift und los geht´s!

.

.

Für die maximale Größe der zu Verzierenden Fläche nehmen wir immer Kerzendurchmesser und Kerzenhöhe, da ein Betrachter nur rund ein Drittel der gesamten Kerze einsehen kann ohne diese zu drehen. Der Kerzendurchmesser ist deshalb für uns das passende Maß, da er ungefähr ein Drittel des Umfanges darstellt. Wer es präziser möchte kann den Durchmesser x die Kreiszahl Pi (3,1415...) nehmen und den erhaltenen Umfang durch 3 teilen.

Ist die Zeichnung fertig, legen wir sie um die Kerze und stechen wichtige Anhaltspunkte mit einem Perforierstift oder einer Stecknadel auf die Kerze durch, wo später die Verzierwachsteile den Einstich abdecken. Jetzt haben wir alle wesentlichen Anhaltspunkte auf der Kerze und können in Ruhe damit beginnen das Dekor zu fertigen. Ebenso funktioniert diese Technik bei der Verarbeitung von Wachsplatten, nur stechen wir hierbei die Zeichnung auf die Wachsplatte durch und schneiden danach aus.

.

.

Sie haben Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie uns! info@kunstundhobby.de  Auch telefonisch sind wir von Montag bis Samstag immer gerne für Sie da 09444/9595.

         

 

 

 

 

Wir empfehlen Ihnen dazu: